Skip to content

[Poem]Unter dem Schmerz

Posted in Poems, and Script

Trostlos ziehen die Wolken ihre Bahn
Die Erinnerung an dein Lächeln
bleibt unvergesslich

Ich recke meine Hände nach dir aus
erreiche dich nicht

Alles ist verloren
alles vorbei

Das Strahlen deiner Augen
der Klang deiner Stimme
der Schlag deines Herzens
vorbei~

Mein Körper zerreißt
unter dem Schmerz
der mich duchflutet

Meine Erinnerung kennt nur Dich
lautlos formen meine Lippen deinen Namen,
Hörst du ihn?

Die farbige Welt in der wir lebten
existiert nicht mehr
tristes Grau – überall.

Mein Körper zerreißt
unter dem Schmerz
der mich durchflutet

Meine Erinnerung kennt nur Dich
lautlos formen meine Lippen deinen Namen
Hörst du mich?

Ganz friedlich liegst du da
zart wie eine Rose
doch du bewegst dich nicht

Wie sehr ich es mir auch wünsche
ich habe dich verloren

Nun bist du umgeben von weißen Lilien
statt meiner umarmen sie Dich

Ein letztes Mal noch
betrachte ich Dich
Meine GEfühle für dich
kennen keine Grenzen

Lautlos formen meine Lippen

Ich liebe Dich

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *