Skip to content

[Dorama Statement] Atashinchi no Danshi

Posted in Recommendation

Atashinchi no Danshi

Dorama: Atashinchi no Danshi (アタシんちの男子)
Folgen: 11

Preview:
Heutzutage hat der Begriff ‘Obdachlos’ eine neue Bedeutung bekommen. Es gibt Jugendliche die als ‘Net Cafe Flüchtlinge’ bezeichnet werden, die weder einen Job noch eine Bleibe haben und von einem Internet Cafe zum nächsten springen.
Ein solcher Flüchtling ist die 20 Jahre alte Chisato, die Ihre Mutter durch eine Krankheit im frühen Alter verlor. Sie verbrachte Ihre Jugend damit, vor den Schuldeneintreibern zu flüchten, die Ihr Vater ihr hinterlassen hatte und Ihr Kampf gegen die Zwangsvollstrecker jede Nacht. Wie auch immer, Ihr Leben ändert sich, nachdem sie einen Mann namens Shinzo kennenlernt und dieser Ihre Ansicht von einer Familie ändert. Shinzo kommt aus einer reichen Familie, die weit zurück in die Edo-Zeit reicht und er hat 6 gut aussehende Söhne adoptiert in der Hoffnung, einer von Ihnen wird sein Nachfolger. Doch jeder von Ihnen besitzt eine seltsame Persönlichkeit. Shinzo verspricht, Chisato von Ihren Schulden zu befreien, wenn sie ihn heiratet und die Mutter seiner Söhne wird. Wie dem auch sei, ein Leben mit diesen 6 Jungs unter einem Dach wird nicht einfach sein…

Statement:
Ein sehr niedliches Dorama, bei dem ich viel, sehr, sehr viel lachen musste. Nicht nur die einzelnen Persönlichkeiten dieser Söhne machen Chisato’s Leben interessant, sondern auch das Haus, in dem Sie wohnen. Es ist ein auf und ab mit den 7. Das Leben ist nicht leicht und ein jeder merkt es, wie wichtig doch eine Familie ist.

Und diese Besetzung! Mukai Osamu *___* Gott, er ist als Sho einfach nur heiss! XD

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *